Der Möbius
Sie sind hier: Der Möbius/Über.Zeugung/

Der Möbius

Achtung Suchtgefahr:

Sternekoch Tommy R. Möbius ist ein provokanter Querdenker, der gerne Klartext redet und der in der Küche keine Kompromisse kennt.

„Pure Basic“ ist sein Mantra: Beste Zutaten, purer Geschmack und perfekte, gradlinige Zubereitung mit Leidenschaft und Akribie.Minimaler Aufwand, maximale Wirkung. 

Die Kombination internationaler Produkte mit fast vergessenen heimischen Spezialitäten. 

Vor allem die Freude am Kochen, der Spaß am Schmecken und am Lehren. Das alles macht in der Summe den unverwechselbaren Möbius-Faktor aus.

Tommy R. Möbius wuchs in einer Gastronomenfamilie auf und zog schon vor der Wende von Ost nach West. Er lernte von und bei den Besten seiner Zunft. Schon früh prägte die unverfälschte Naturverbundenheit der spanischen Küche seine kulinarische Entwicklung.

Seinen ersten Stern holte er vor 13 Jahren im Wiener It-Restaurant „Fabios“. Nach mehreren Zwischenstationen übernahm er das Restaurant „Die Ente“ im Seehotel in Ketsch, wo der Stern schnell wieder erkocht war. Gemeinsam mit Christoph Dreyer, dem Erfinder des „Slowmeat“ setzt er sich für den verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln ein.

Er lebt, was er sagt. Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung, naturbelassene Produkte und der erklärte Verzicht auf jegliche künstliche Geschmacksverstärker sind für ihn selbstverständlich.Seine Wertschätzung der Zutaten, seine Feinheit im Umgang mit Geschmacksnuancen zeigen sich in seiner Vorliebe, Salze und Kräuter in ein perfektes  Zusammenspiel zu setzen.

Seine Kombinationen überraschen ebenso wie die Namen seiner einzigartigen Gerichte. Nur er kennt die Rezepturen, nur er kennt das Geheimnis der Harmonie und der Kontraste für Zunge und Gaumen.

Tommy R. Möbius gibt sein Wissen über die Voraussetzungen guter Küche gerne weiter. In privaten Kochsessions, in seinen „Gaumen.Geil“-Kochevents im Lebensmittel.punkt in Schwetzingen:

Der Meister betört mit Geschmack und überzeugt mit Argumenten. Möbius-like eben.

Der Möbius